A-Autor-/Innen vom Bücherbüffet

20150221_191921Young Lee
At the moment of publishing this book, Lee Young was eighteen years old and had just finished school.
Currently he studies natural sciences and strives to find a place to work in the environmental, conservation and animal protection field where wants to make a difference.
Apart from writing stories for school, Lee likes FreeRunning, Rap, HipHop, being with friends and is still reading books in this electronic time.
With this book he wants to make his writings and school projects available to other students and at the same time hopes to contribute to his income during his study years.

 

Christina Degenhardt
Gute GDegenhardt Christinaeschichten sind die Leidenschaft von Christina Degenhardt. Deswegen arbeitet die Frankfurterin (Jahrgang 1986) bei Film und Fernsehen in der Ausstattung. Nachdem sie viele tolle Filme mit gestalten durfte, war sie bereit, ihre eigenen Geschichten aufs Papier zu bringen. Heute lebt sie in Hamburg. „Trojan“ ist ihre erste Veröffentlichung.

TROJAN: Als Lord Hurrvans Soldaten Trojans Heimatdorf überfallen, flüchtet der Junge Hals über Kopf in den Wald – im Gepäck einen TROJANwertvollen Schatz, der über das Schicksal der Welt bestimmen soll. Geleitet von einer uralten Prophezeiung, begibt sich Trojan auf die gefährliche Reise nach Heflon, der Hauptstadt des alten Wissens. Helfen können ihm nur List, Magie und seine eigene Stärke. Dabei bekommt Trojan Unterstützung von Ninjada, der Enkelin einer alten Hexe, und Meaton, einem Schüler aus Heflon. Schließlich muss sich Trojan Lord Hurrvan und dem Krieg der über Gut und Böse entscheidet stellen und sein Schicksal erfüllen.

 

Elke Weckner-Lömm
Ohne MaulkorbAuf einen Blick: Elke-Weckner Lömm, eine Kommunalpolitikerin, einst auf dem Sprung in den Bundestag, beschreibt in diesem Buch ungeschönt und in ungewöhnlicher Schärfe und Ehrlichkeit, welchen Fallgruben und Fallstricken, welchen Kabalen und Komplotten ein Politiker heute ausgesetzt ist, der sich auf dem Weg nach „oben“ befindet. In völliger Offenheit werden die Machenschaften und Manöver, ja sogar die Verschwörungen hinter den Kulissen vorgestellt, die oft bereits in der „eigenen“ Partei beginnen! Weiter lernt der Leser, auf welche Weise heute Wahlen gewonnen werden, was die neusten Techniken, Tricks und Finessen sind, um Wähler zu überzeugen und manchmal auch schamlos zu manipulieren. Ein Insider-Report mit Sprengstoff! Brisante Fragen werden in diesem Buch beantwortet: – Auf welche Weise Karrieren in der Politik inszeniert werden – Wie das politische System in Deutschlands in Wahrheit funktioniert – Wie Wahlen verloren oder gewonnen werden – Von wem und wie Politiker sich coachen und trainieren lassen – Wie der Kampf um die Macht hinter den Kulissen aussieht – Welche Finessen und Meister-Strategien der Massen-Kommunikation existieren – Wie Politiker Ihren Image-IQ aufmöbeln – Was über Politiker im Allgemeinen unbekannt ist.

 

Frank Farian
Die Kunst ds FriedensDer Bestseller-Autor Frank Fabian stellt erstmalig konkrete Techniken vor, die es erlauben, Frieden aktiv herbeizuführen. Das Werk ist das exakte Gegenstück zu Sun Tzus „Art of War“, einem chinesischen General, der vor rund 2500 Jahren sein Werk verfasste, um Militärs anzuleiten, wie man Kriege gewinnt. Aber wie gewinnt man den Frieden? Die begeisternden Friedens-Techniken der größten Friedens-Stifter der Geschichte werden in diesem vorliegenden Buch analysiert und auf den Punkt gebracht. Der Autor untersuchte mehr als 3000 Jahren Geschichte. Formuliert wurde erstmalig eine „Kunst des Friedens“, anhand konkreter spektakulärer Beispiele. Diese Fragen beantwortet das Buch: Welche 12 Friedens-Techniken der Inderkönig Aschoka einst mit höchstem Erfolg einsetzte. Auf welche Weise Mahatma Gandhi ein ganzes Weltreich (!) besiegte Was die präzisen 15 Methoden sind, die der Friedensstifter Gandhi einsetzte Auf welche Weise Gustav Stresemann beinahe Hitler und den Zweiten Weltkrieg verhindert hätte Was die 5 Erfolgs-Strategien Stresemanns waren Mit welchen infamen Methoden der Kriegstreiber Timur Lenk ganze Völker in den Krieg hetzte und was die Geheimnisse der „psychologischen Kriegsführung“ sind Welcher Tricks und Finessen sich der Militarist Napoleon bediente und wie man solche Gestalten in Zukunft frühzeitig die Maske vom Gesicht reißen kann Wie Hitler exakt vorging, um den größten Weltbrand aller Zeiten zu entzünden, und wie künftige Hitlers in Zukunft identifiziert und vermieden werden können Wer die Männer hinter Hitler waren Wie die 14 Charakteristiken lauten, die den Kriegshetzer und die destruktive Persönlichkeit im politischen Raum kennzeichnen Inwiefern man die deutsche Geschichte neu interpretieren muss Welche Rolle Religionen spielen, was Krieg und Frieden angehen In welchen sechs Gruppierungen Kriegstreiber besonders häufig zu finden sind „Was für ein Buch! Es gehört nicht nur in die Hände jedes Politikers, sondern auch jedes Lehrers und der gesamten Intelligenz!“ Kurt v. R., auf seinem Blog „Hervorragende Unterhaltung gepaart mit einer blitzgescheiten Analyse! Ein Augenöffner! Jürgen S., auf Facebook „Give peace a chance! So schrieb seinerzeit John Lennon. Jetzt macht Frank Fabian in seinem neuen Buch „Die Kunst des Friedens“ konkrete Vorschläge, wie man Frieden erreichen und Krieg vermeiden kann… Ein Werk, das man anfängt zu lesen und nicht wieder aus der Hand legen kann.“ Marion L., Kommentator

 

Helmut Fetting
Die Arbeit war mein Leben„In diesem Buch möchte ich Ihnen mein Leben vom Anfang bis zu meinem beruflichen Ende vorstellen. Ich möchte Ihnen darin schildern, wie viel Anstrengungen ein Mensch, der es ehrlich meint, aufbringen muss, auch anderen Menschen im Leben zu helfen. Wir werden alle in diese welt hineingeboren, ohne uns unsere Eltern aussuchen zu können. Ich hatte Glück, in eine Familie zu kommen, die mich auch ordentlich und geistreich erziehen konnte, wenn es auch am Anfang konfessionelle Probleme gab. Meine Eltern lebten mir vor, wie man mit unterschiedlichsten Religionszugehörigkeiten einen toleranten Umgang pflegt. Noch heute vertrete ich die Auffassung, jeder möge nach seiner Fasson leben. Für mich wichtig wäre, dass jeder in seinem Leben ein ehrlicher und anständiger Mensch wird.“

 

Heidi Jovanovic
jovanovic_heidi_smallarbeitet als Autorin, freie Journalistin und Übersetzerin und liebt das Reisen. Zahlreiche Länder auf fünf Kontinenten hat sie bereits auf eigene Faust besucht. Auf Reisen ist sie stets, auch wenn sie gerade nicht unterwegs ist. Dann finden die Reisen im Kopf statt, dann ist die Zeit der Vor- und Nachfreude, die die Beschäftigung mit der Kultur des fernen Landes bietet.
Vom Conbook-Verlag, Meerbusch haben wir ihr Buch „Fettnäpfchenführer Griechenland“ für das Bücherbuffet erhalten.

 

Heike Miethe
Miethe heike - KopieHeike Miethe ist am 04.06.1963 in Cottbus geboren, hat die 10. Klasse abgeschlossen und den Beruf der Eletroinstallateurin erlernt, verheiratet und Mutter zweier erwachsener Kinder. Ihren Beruf kann sie aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr ausüben. Aus der Liebe zum Malen, dem Schreiben und einem Anschubsen ihrer Familie und Freunde ist dann dieses kleine Buch enstanden.

HühnergittSpannende, illustrierte Kurzgeschichten für kuschlige Tage oder auch als Gutenachtgeschichten für Kinder. Sie handeln von zwei Freunden, Mädi und Jugi. Diese verbringen zusammen ihre Sommerferien und begegnen dort einem kleinen geheimnissvollem Wesen. Ein illustriertes Büchlein, um den Tag mit einer wunderschönen Geschichte ausklingen zu lassen.
Annerose Scheidig

AB_Scheidig_kleinÜber mich …
Ich bin in Bayreuth geboren, von Beruf Industriekauffrau und Schriftstellerin. Im Jahr 1992 bemerkte ich, dass ich unbewusst meine Probleme mit Reimen zu lösen versuchte. Ich ließ alles stehen und liegen und schrieb das erste, ein langes Gedicht, sofort komplett auf. So fand ich mein Talent, das viele Jahre verschüttet war, wieder. Ich schloss mich einer Literaturgruppe an und festigte mein Können. Dann wurden die ersten Texte in verschiedene Verlage, Zeitungen, Kalender, später auch im Radio beim Bürgerfunk veröffentlicht. Im Frühjahr 2007 erhielt ich, nach Einreichung mehrerer Textproben, ein einjähriges Stipendium bei der Cornelia Goethe Akademie in Frankfurt am Main.
Cover_Verpaart_ganz_kleinCover_ganz_klein

 

 

 

 

2009 wurde mein erstes Büchlein „Zweite Wahrnehmung“, in dem sich Lyrik & Kunst vereinen, veröffentlicht
2010 das zweite Buch „ Herzen schlagen allezeit“, eine Gedichtsammlung
2013 „Verpaart“, wieder mit „Lyrik & Kunst“
2014 erschienen mein erstes ebook „Zu früh verblüht“ Gedichte und Fotos um Trost und Trauer
2014 mein erstes Kurzgeschichtenbuch „Das EHEPAAR und ANDERE Geschichten“ mit zwanzig vollständig unterschiedlichen Texten

 

Nicolas Fayé

Faye7Nicolas Fayé wurde 1962 in der alten Kaiserstadt Aachen im äußersten Westen Deutschlands geboren. Bereits in Jugendjahren schrieb er Gedichte und Kurzgeschichten. Mit dem Roman „Wie das Flüstern der Zeit“ begann er, die Geschichte eines geheimnisvollen Amulettes, „Das Auge der Welt“ genannt, zu erzählen. Dieser Roman ist das erste aus einer Reihe von geplanten 5 Büchern, die diese Überlieferung bis in das Jahr 1803 erzählen. Das Erscheinen des zweiten Bandes ist für 2015 geplant.

 

 

Faye6 Faye5 Faye4 Faye3 Faye2 Gleichzeitig werden in loser Folge kleine Bände aus der Reihe „Griechische Mythologie für Anfänger“ veröffentlicht, mit denen das Interesse an diesem ausserordentlich vielschichtigen Thema geweckt werden soll. Bisher wurden fünf Bände veröffentlicht: “Die Götter”, “Die Helden”, “Der Trojanische Krieg”, “Die Seefahrer” und “Die Palastkulturen”.

Faye1Als Co-Autor hat Nicolas Fayé zusammen mit Victoria Bingham sein erstes Kinderbuch realisiert, mit wunderschönen Bildern von Leventis. Von diesem Kinderbuch ist auch eine deutsch – englische Ausgabe erschienen.

 

 

Gerburg Tsekouras

Ger burg tsekourasGerburg Tsekouras wurde 1944 in Gießen geboren und wuchs in der Nähe von Frankfurt am Main auf.  Sie studierte Anglistik, Germanistik und ev. Theologie in Frankfurt am Main, Bristol (GB) und Mainz und absolvierte eine konservatorische Ausbildung als Musikerin. Seit 1975 lebt sie in Athen/Griechenland. Dort war sie im Schul- und Kirchendienst und im eigenen Sprachinstitut tätig.
Als Rentnerin machte sie die Musik zu ihrem zweiten Beruf und unterrichtet Violine und byzantinische Kirchenmusik. Außerdem engagiert sie sich in der musikalischen Arbeit mit Behinderten.
Seit ihrer Jugend schreibt sie Gedichte und seit einigen Jahren auch Kurzprosa. Ihre Gedichte und Geschichten sind in zahlreichen Anthologien vertreten.

Gerburg Tsekours 1Ein eigener Gedichtband ist unter dem Titel “Zwischen Römer und Akropolis” erschienen.

 

 

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen