Völker, Peter

voelkerDer Schriftsteller Peter Völker wurde 1949 in Gründau-Rothenbergen geboren. Als Reedereikaufmann in Hamburg wechselte er Anfang der 80er Jahre zum Deutschen Verkehrsverlag, wo er zwei Jahre als verantwortlicher Redakteur für Außenwirtschaft und Verkehr schrieb und redigierte. In dieser Zeit hatte er Kontakt zur Hamburger Werkstatt des Werkkreises Literatur der Arbeitswelt.
1993 gründete der Autor zusammen mit Freunden den Solidaritätsfonds demokratische Medien in der Welt eV, Stuttgart,  der in der Folge weltweit unabhängige Medien- und Kunstprojekte – vor allem freie Radios – unterstützte. Er gehörte bis 2012 dem
Vorstand dieser Organisation an.
Neben seiner beruflichen Tätigkeit organisierte er journalistische  Studienreisen nach Griechenland und verfasste mehrere Buchbeiträge zur Zukunft der Medien.
Sein ganzes erwachsenes Leben war der Autor in der Friedens-  und Ökologiebewegung aktiv.

Für seinen deutsch-griechischen Lyrikzyklus „Agamemnon und Kassandra in Lakonien“ wurde er 2014 von der rumänischen Kulturakademie Orient-Occident im Rahmen eines Welt-Poesiefestivals mit dem „Großen Preis der Poesie“ ausgezeichnet. Auf den Lesefestival stellt Peter Völker vor:

Ein Interview von Radio Kreta mit Peter Völker
www.petervoelker.de

Werbeanzeigen